Hadsch - Die Pilgerreise nach Mekka

 

Die fünfte Säule des Islam ist die Pilgerfahrt (arab. Hadsch) nach Mekka, in Saudi Arabien, wenigstens einmal im Leben zu unternehmen. Diese Säule ist für jeden Muslim verpflichtend, ob Mann oder Frau, vorausgesetzt er/sie ist finanziell und gesundheitlich in der Lage dazu.

 

Voraussetzungen für die Pilgerreise sind, dass man Muslim/a, frei, erwachsen oder reif genug und geistig gesund ist. Man muss sich ebenso die Reise leisten können und seine Vertrauten zu Hause während des Aufenthalts versorgen. Die Belohnung für die Reise ist das Paradies.
Die Pilgerreise ist die ultimative Form der Verehrung, weil sie den Geist aller übrigen Riten beinhaltet und von den Gläubigen große Opfer verlangt. Bei diesem einzigartigen Ereignis kommen Millionen Muslime aus allen Ländern zu einer bestimmten Zeit des Jahres zusammen. Unabhängig von der Jahreszeit, tragen die männlichen Pilgerreisenden spezielle Kleidung (arab. Ihram)- zwei ganz einfache, weiße Tücher, die alle Unterschiede zwischen Reichtum, Status, Klasse und Kultur auslöschen; alle stehen gemeinsam vor Allah und alle sind gleich vor Allah.
Die Riten der Pilgerreise, die auf die Zeit des Propheten Ibrahim (Friede sei mit ihm), der die Kaaba erbaut hat, zurückgehen, werden über fünf oder sechs Tage ausgeführt. Man beginnt am achten Tag des letzten islamsichen Monats des Jahres, genannt Dhul-Hijjah (Der Monat des Pilgerns).

 

Jene Riten beinhalten die Umkreisung der Kaaba (arab. Tawwaf), das Hin- und Herlaufen zwischen den Bergen Safa und Marwa, wie Hajar (Ibrahims Ehefrau) es tat auf der Suche nach Wasser für ihren Sohn Ismail. Daraufhin stehen die Pilgerer gemeinsam auf dem Berg Arafat und beten gemeinsam für die Vergebung ihrer Sünden. Dies soll ihnen eine Ahnung vom Tag des Jüngsten Gerichts vermitteln. Die Pilger bewerfen ebenso 3 Säulen, die den Satan (besser: die Orte an dem ers sich befindet) repräsentieren, mit Steinen. Die Pilgerreise endet mit dem muslimischen Opferfest (arab. Iid-al-Adha), das mit Opfertieren und dem Austausch von Glückwünschen und Geschenken innerhalb der muslimischen Gemeinden in aller Welt begangen wird.