Ganzkörperwaschung für den Eintritt nach Mekka

Und wer immer eine Ganzkörperwaschung vornehmen kann, bevor er Mekka betritt, sollte dies tun. Ebenso sollte man am nächsten Tag dem Beispiel des Propheten folgen.

Man sollte Mekka wie der Prophet, der von oben eingetreten ist (Kada), wo heutzutage Bab ul Mi'lah ist, über dem Friedhof betreten, und er betrat die Moschee von Bab Bani Shaibah, weil dies der nächste Weg zum „Schwarzen Stein“ war.

Man darf von allen Wegen her kommen wie der Prophet überlieferte: „Alle Täler von Mekka sind ein Pfad und ein Ort für das Schlachten.“ In einem weiteren Hadith heißt es, dass ganz Mekka ein Pfad sei. Man tritt hier ein und verlässt den Ort von hier.

Wenn man die Moschee betritt, sollte man nicht vergessen, mit dem rechten Fuß einzutreten,  und zu sprechen: „allallhumma salli `ala muhammadin wa sallim - allahumma aftah li abwaba rahmatika or a'udhu billahil `azeemi wa biwajhihil karim wa sultanihil qadeemi minash shaitanir rajeem.“

 

Und wenn man die Kaaba vor Augen hat, hebt man die Hände, wenn man möchte- so wie es von Ibn Abbas beschrieben wurde.

Vom Propheten gibt es kein bestimmtes Bittgebet zu diesem Punkt. Das heißt, man kann beten wie man möchte oder jenes Bittgebet sprechen, das Umar sprach: „allahumma anta salamu wa minkas salamu fahayyina rabbana bissalam.“