Das Abschieds-Tawaf (Tawaf Al-Wada')

 

Wenn jemand die Pilgerfahrt vollzogen hat und sich entscheidet abzureisen, so soll er den Abschieds-Tawaf vollziehen. Ibn 'Abbas sagte: „Früher reisten die Leute in jede Richtung ab und verstreuten sich, sodass der Prophet daraufhin sagte: „Niemand von euch reist ab bis er nicht den letzten Akt von Tawaf vollzogen hat.“

 

Und die Frauen, welche ihre Periode haben, ihnen wird gesagt zu warten bis sie sauber sind, um dann den Tawaf Al-Wada' zu vollziehen, sodass sie dann abreisen können. Von Ibn 'Abbas: „Der Prophet gab den menstruierenden Frauen die Erlaubnis nur dann abzureisen, wenn sie nach der Menstruation den Tawaf Al-Wada' vollzogen haben.“

 

Und der Muslim darf bei seiner Abreise so viel Zamzam-Wasser mitnehmen, wie er tragen kann, da Segen in diesem Wasser ist. „Der Prophet transportierte das Zamzam-Wasser in Kontainern. Und er schüttete das Wasser über die Kranken und gab es ihnen zu trinken.“

 

Wenn der Muslim also den Tawaf vollzogen hat, verlässt er die Moschee wie auch jeder andere – nicht indem er rückwärts die Moschee verlässt. Und er verlässt die Moschee beginnend mit dem linken Fuß, indem er sagt: Allahuma salli'Alla muhammadin wa sallim – allahumma inni 'as'aluka min fadhlika (Oh Allah, segne Muhammad. Oh Allah, ich bitte um deine Gnade.)